Physikalische Therapie (Wärmetherapie, Kältetherapie)


Wärmetherapie (Fango, Heißluft, Heiße Rolle)
Durch lokale Überwärmung wird die Durchblutung und das Immunsystem angeregt. Außerdem kommt es zur Reduktion des Muskeltonus und zu Schmerzlinderung. Zusätzlich kann es zur unspezifischen Stimulation der mit dem Anwendungsgebiet reflektorisch verbundenen Organe kommen.

Kältetherapie (Eispackungen)
Anwendung von Kälte führt zu reaktiver Mehrdurchblutung und damit zu unspezifischer Stimulation lokaler Anpassungsprozesse. Eine abschwellende Wirkung ist umstritten. Haupteffekt scheint die lokale Schmerzlinderung zu sein. Dadurch können schmerzbedingte Bewegungsmuster normalisiert werden.

Physikalische Therapie (Wärmetherapie, Kältetherapie)